Christoph Pelgen

  • * 1967
  • Abitur (Gymnasium Theresianum, Mainz) 1987
  • Zivildienst als Rettungssanitäter ASB Mainz Kostheim
  • Zu Fuß auf dem Jakobsweg von der Pfalz nach Santiago de Compostela Nov.89 - März 90
  • Schreinerlehre Tübingen/Reutlingen 1990-1993
  • Selbständiger Musiker seit 1993
  • Dudelsacklehrer seit 2004

Christoph Pelgen

Instrumente

Loud

  • Schäferpfeife G/C (Andreas Rogge)
  • Grande Bourbonnaise D/G (Andreas Rogge)
  • Hümmelchen (Andreas Rogge)
  • Gaita galega (Jesus Lopez)
  • Bombarde G (Hervieux & Glet)
  • Ceccola Polifonica (Peter Rabanser & Walter Rizzo)
  • Biniou kozh (Arno Eckhardt)
  • Low whistle D und G (Hervieux & Glet)
  • Mandola (Belcanto, ca. 1930)
  • Mandoline (Gibson, 1915)
  • Chalumeau (P. Simonazzi)
  • Saxophon (C.G. Conn: C melody, 1924/25; Buescher: C Sopran, 1921)
  • Klarinette (Buffet Crampon, prewar)
  • Ukulele (C.F. Martin)

Musikalische Ausbildung

(Bis auf Blockflöte alle Instrumente autodidaktisch erlernt)

  • Blockflöten-Unterricht 1975-1978
  • Kammerorchester Theresianum, Mainz 1979-1984
  • Gitarre, Mandoline, Mandola ab 1985
  • Krummhorn, Bombarde und Dudelsack ab 1987
  • Ukulele ab 2006
  • Klarinette, Saxophon ab 2011

Bands/Projekte/Gastauftritte

  • Sans famille (Mainz) - bretonische Musik 1987-1989
  • Lanyard (Kaiserslautern) - irish folk rock, als Gast 1988-1989
  • La Marmotte (Tübingen) - traditionelle Tanzmusik, Schwerpunkt Frankreich/ Bretagne, seit Dez. 1990
  • Kindertheatermusik bei „Bernd Kohlhepp und die Möbelpacker“ 1994-97
  • Staatstheater Stuttgart/Kleines Haus, 1 Spielzeit als Dudelsackspieler auf der Bühne in Julien Greens „Ein Morgen gibt es nicht“ (1995/96)
  • Adaro (Tübingen/Stuttgart/Esslingen)- Mittelalter Rock 1996-2006
  • Blackmore’s Night (USA) Gast als Dudelsackspieler bei Ritchie Blackmore (Deep Purple, Rainbow), Burg Abenberg 2000
  • Stuttgarter Kammerorchester, Stuttgarter Haydn-Dekade 2002, Leopold Mozart „Die Bauernhochzeit“
  • Estampie (München)- Mittelaltermusik,  2005-2010
  • Wolkenstayn (Günzburg), Mittelaltermusik, Gast und Aushilfe seit 2005
  • L’ham de foc (Valencia/ Spanien) Katalonisch, sephardisch, orientalische Weltmusik, als Gast in Peking (2006), Ikaria/ Griechenland (2006) und St. Chartier (2007)
  • Wurmlinger Zupfkapelle Hilaritas (Rottenburg-Wurmlingen) 2006-2009
  • Schöneweile (Berlin) Deutsch Folk/Rock 2006/2007
  • Cassard (Breitscheidt/Wurmlingen) Europ. Folk, seit 2007
  • die Croonies (Tübingen/ Freiburg/ Wabern) 20er Jahre Schlager, seit 2009
  • Estarabim (Tübingen/ Freiburg/ Wabern) Lieder aus der Türkei, Griechenland und Italien, seit 2013

Discographie (Auszug)

  • La Marmotte Tanzbär II, (6 Titel), Verlag der Spielleute 1995
  • La Marmotte Nous les ferons danser, Verlag der Spielleute 1995
  • C. Pelgen, J. Treyz. K. Kulinsky und G. Walther Bourrée, Bourrée, Bourrée, Verlag der Spielleute 2000
  • La Marmotte Chez Madeleine, Verlag der Spielleute 2000
  • La Marmotte Les trois hommes noirs, Verlag der Spielleute 2006
  • ADARO Stella Splendens, accudisc 1997
  • ADARO Words never spoken, accudisc 1999
  • ADARO Minnenspiel, SPV 2002
  • ADARO Schlaraffenland, tempus fugit 2004
  • ADARO Words never spoken, extend. Edition- live, tempus fugit 2004
  • Schöneweile Volume I, Sony BMG 2006
  • Celtic Pilgrim- Eine musikalische Reise auf dem Jakobsweg von Irland nach Santiago de Compostela, Kreuz Verlag 2007
  • Cassard Pengobilo, Klangwelten Records 2008
  • Cassard Bukalemun, Klangwelten Records 2011
  • sowie Studiomusker bei zahlreichen Kinderhörspiel-Produktionen für Patmos, Herder, Kösel, Klett, Helbling. Gastmusiker bei CD Produktionen von Erich Schmeckenbecher (Zupfgeigenhansel), Deitsch, Cara, Eluveitie...

Lehrtätigkeit, (Auszug)

  • Markt Wald Musikantentreffen, Ensemblekurse
  • Burg Fürsteneck Folkwerkstatt, "Dinner for all", Schlager der 20er-50er Jahre Ensemblekurse
  • Brensbach Odenwälder Tanz- und Instrumentalkurs
  • Südd. Harfentreffen Ensemblekurse
  • Agatharied Spielkurs
  • Maria Waldrast/ Österreich Tiroler Bordunmusikwochenende
  • Sackpfeifertage, Schw. Hall
  • Spielkurs Mühlhausen/ Thüringen
  • Daneben diverse in Eigenregie organisierte Kurse, Band-Coaching, etc

Zurück nach oben…